Anwohner- und menschenfreundliche Umgestaltung der Wilhelmshöher Allee ist Ziel der SPD Wehlheiden

"Für eine anwohner- und damit menschenfreundliche Gestaltung der Wilhelmshöher Allee, welche die Anwohner schützt und alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt berücksichtigt", spricht sich die Wehlheider SPD aus. "Dies ist die konsequente Fortsetzung des umgesetzten Programms zur Aufwertung der Wilhelmshöher Allee und deren Eingliederung in das Welterbe Park Wilhelmshöhe", so Andreas Dietz. Die überbreite Allee braucht außerhalb der Knotenpunkte keine zweite Fahrspur für Autos, stattdessen könne diese als Fahrradspur genutzt werden. In Wilhelmshöhe werde die Allee schon jetzt einspurig geführt. Eine durchgängige und sichere Führung des Radverkehrs kann so vom Bergpark bis in die Innenstadt gewährleistet werden.

Dietz begrüßte die jetzt beschlossene Einführung von Tempo 30 bei Nacht. "Das haben wir seit 2011 gefordert und wir wünschen uns, dass die Anwohner von Kohlenstraße …

mehr ...

SPD Wehlheiden fordert Sanierung des Lehrschwimmbads Hupfeldschule

"Das Schwimmbad der Hupfeldschule gehört zur sportlichen und pädagogischen Grundversorgung von Wehlheiden und der umliegenden Stadtteile", so Andreas Dietz für die Wehlheider SPD. Das Schwimmbad sei wichtig für Schwimmvereine, Schulen und Kindertagesstätten.

In der Stadtverordnetenversammlung am 4.2.2019 habe der Magistrat angemerkt, dass die Bereitstellung von Lehrschwimmbädern in Kassel defizitär sei. Die Stadt habe es in der Hand, so Dietz, dies positiv durch die Rücknahme der 2015 erfolgten Schließung des Bades zu ändern. Die Wehlheider SPD fordere deshalb Magistrat und Stadtverordnete auf, die Sanierung des Lehrschwimmbeckens der Hupfeldschule voranzutreiben. Möglicher könne dies durch ein passendes Landesprogramm zur Finanzierung von Bädern werden. Dietz forderte die Stadt auf, die Förderung der Sanierung des Bades durch dieses Landesprogramm zu prüfen.

mehr ...